Winlink Mail Gateway

WINLINK 

WinLink, eigentlich WinLink 2000 (kurz WL2K) ist ein globales Netzwerk zur Übermittlung von  E-Mail über Amateur- und Seefunk vom und ins Internet. Es bietet dem Nutzer die Möglichkeit, ohne direkte Verfügbarkeit regulärer Kommunikationsnetze und unabhängig von der Position auf oder über der Erdoberfläche Zugang zum Internet zu erlangen. Es ermöglicht das Senden und Empfangen von E-Mails mit Dateianhängen, Positionsdaten[1] bzw. das Anfordern von Auskunftsdiensten wie z.B. Wetterkarten usw. .
WinLink ist außerdem für die Not- und Katastrophenfallkommunikation vorgesehen.

Quelle - Wikipedia

 

Übersicht

(Update 21.9.2020 - VARA Protokoll zugefügt) 

Seit Kurzem hat DB1FW einen Zugang als Mail-Gateway (RMS) zum Winlink Netzwerk. 
Der Gateway kann nun über Kurzwelle (später auch 2m) erreicht werden. 
Über diesen Gateway - dem RMS - kann nun via Kurzwelle E-Mail verschickt und empfangen werden. 
Auch Positionsmeldungen können verschickt werden. Diese erscheinen dann auf der APRS und der Winlink Seite. 
Auch Wetterberichte, Warnmeldungen usw. - bis hin zur Eiskarte - können angefordert werden. 

Auf dem Mail-Gateway (RMS) läuft die RMS-Trimode Software. 
Der RMS empfängt E-Mails über Kurzwelle und leitet sie sofort in das Internet weiter. 
Bei Internet Ausfall werden die Mails zwischengespeichert und über Kurzwelle zu einer Station mit Internetzugang weitergeleitet. 

Zum Versenden/Empfangen von E-Mails und Daten via Winlink benötigt man: 
* Ein Kurzwellen Funkgerät
* Ein PACTOR Modem oder ein Soundkarten Interface für den Transceiver für das VARA Protokoll.
* Das Programm WinlinkExpress (Windows), Airmail3 oder Pat-Winlink
  Alternativ sind auch andere Programme möglich. Für den Anfang sind aber diese Programme am 
  einfachsten zu nutzen. Für das VARA Protokoll ist zusätzlich das  Software VARA High Performace HF Modem zu installieren .

Aktuell läuft noch der Testbetrieb. Das System ist noch im Aufbau und der Server ist nicht immer aktiv.
Er läuft nur wenn ich zu Hause bin und die Station überwachen und bedienen kann.
Automatischer 24/7 Betrieb ist für später vorgesehen. Dazu muss sich der Aufbau aber erst als stabil beweisen und ich muss eine Antennenabschaltung für Gewitterzeiten einrichten. Also noch eine Weile "bemannter"-Testbetrieb.
Wer es ausprobieren möchte, sollte am besten kurz per WhatsApp nachfragen. 

Gateway Zugang

Der Gateway kann per PACTOR1PACTOR2PACTOR3 und per VARA erreicht werden. 
Name :
DB1FW      

Band Center Frequenz Dial Frequenz
80 m 3615,5 kHz 3614 kHz
40 m 7053.5 kHz 7052 kHz
20 m 14103,5 kHz 14102 kHz

Die Frequenzen werden nacheinander abgehört. Jede Frequenz wird für jeweils 10 Sekunden gescannt. 
Es kann also bis zu 30 Sekunden dauern bis die Verbindung aufgebaut wird. 

Wir sind noch im Probebetrieb.
Bitte probiert es aus und gebt Rückmeldung. Das ist wichtig, um herauszufinden ob das System richtig läuft und was noch anzupassen ist.  

 

Dort könnt ihr die Stationsdatenbank neu laden. 

ArdopUpdate.jpg

 

Aktueller Status 

Die aktuelle Status des Winlink Gateways kann hier angezeigt werden 
Aktueller Status Winlink RMS 

DB1FW_RMS_Receive.png
(nur ein Beispielbild. Für aktuelle Daten, bitte Bild anklicken )


Die Tabelle wird von einem Programm erzeugt und mit jeder Verbindung automatisch aktualisiert.

Die Daten kann ich leider nicht auf dem DM6A Rechner ablegen. 
D.h. Die Statusübersicht ist nur aktiv, wenn mein Rechner zu Hause am Netz ist.